arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
Philipp Hellbach,
30.09.2020

Verkehr Neue ÖPNV Anbindungen für Groß Borstel.

Die Anbindung Groß Borstels mit dem öffentlichen Personennahverkehr war die letzten Jahre zwar gegeben, jedoch höchst suboptimal in der Betrachtung im Kontext eines immer weiterwachsenden Stadtteils. Zwar existieren Direktverbindungen in Richtung Niendorf, Barmbek, Wandsbek und Billstedt mit der Linie 23, Eppendorf ist angebunden durch die Linie 114 und als kostenpflichtiger Schnellbus ist die Linie 34 die einzige wirkliche Nord-Süd-Achse im Hamburger Busverkehr.

Dass jedoch bei der letzten Linie das Angebot immer weiter ausgedünnt wurde, stieß im Stadtteil auf heftige Kritik und untermauerte die Forderung nach einer verbesserten Anbindung.Dieser wird nun zum Fahrplanwechsel 20/21 am 13. Dezember 2020 Rechnung getragen. Mit der Verlängerung der Linie 114 zum Bahnhof Dammtor, einer Ausweitung des 10min-Taktes in den Abendstunden und Ausweitung des Taktes zur Lufthansa Basis wird eine bestehende Buslinie verbessert.

Änderungen


Die Schnellbuslinie 34 wird nach vielen Jahrzehnten eingestellt und durch die Expressbulinie X35 ersetzt. Diese verkehrt derzeit von Rahlstedt über Wandsbek, Borgfelde, Innenstadt zur Hamburg Messe. Von dort wird diese Linie über Eimsbüttel, UKE und Eppendorfer Markt die Linie 34, im Zusammenspiel mit der Linie 114, ersetzen.
Der Einsatz von Groß BorstelerInnen als auch der SPD hat sich gelohnt!

Die Maßnahmen im Überblick:


Expressbuslinie X35: - Verlängerung Hamburg Messe – U Hoheluftbrücke – UKE – Groß Borstel (Umsetzung abhängig von der Bereitstellung der Infrastruktur) - Ersatz für die Linie 34, die im Abschnitt Groß Borstel - Hbf. eingestellt wird


Stadtbuslinie 114, Schnellbuslinie 34 - Verlängerung der Stadtbuslinie 114 über U Klosterstern hinaus zum Bf. Dammtor,- Erweitertes Fahrtenangebot zur Lufthansa-Basis, - Verlängerung der 10-Minuten-Takte am Abend - Übernahme von Fahrten der Linie 34 (gemeinsam mit X35)

Weitere Infos in Drucksache 22/952 der Hamburgischen Bürgerschaft: